Smile and play

[singlepic id=3325 w=320 h=240 float=right]Gar nicht so einfach, entspannt und kreativ zu sein, wenn Gregorio di Leo vor einem steht – womöglich gar im Sparringskampf… Aber wenn an diesem Wochenende für manche „smile and play“ vor lauter Ehrfurcht oder Erschöpfung noch nicht drin war, hat Grillo sie immerhin auf den Weg dorthin gebracht, und nur darum ging es schließlich. Am Ende prophezeite der Weltmeister den etwa 30 Teilnehmern des Intensiv-Pointfighting-Seminars in Wilhelmshaven, sie würden bestimmt 80 Prozent des Gelernten wieder vergessen – um so wichtiger, mit den restlichen 20 Prozent was Sinnvolles anzufangen und weiterzuarbeiten. Einige der zahlreichen Erfahrungen aus zwei Tagen mit Grillo, die vermutlich keiner vergessen wird:

  • „Movement!“
  • Das erste anerkennende „Bravo!“ oder „Bravissima!“ für einen gelungenen Blitz.
  • Die Erkenntnis, dass man vor Kim Samonte flüchten sollte, solange die Beine einen noch tragen. :-)
  • Und den Bruchteil einer Sekunde, in dem man Grillos Faust auf sich zufliegen sieht.

Weitere Details für Abwesende oder Erinnerungsstützen für Dabeigewesene gibt es im nächsten BI. Bilder gibt es schonmal hier – für alle, die sie nicht schon „live“ bei Facebook verfolgt haben:

[nggallery id=35]
Menü schließen