Diese internationalen Survival-Ausbildungsrichtlinien werden bei sämtlichen Prüfungen als Mindestkenntnis vorausgesetzt. Jeder Ausübende muss sich von seinem Survivallehrer die absolvierten Übungen bescheinigen lassen, damit eine Prüfung möglich ist. Dabei müssen mit jedem erlangten Grad die Fähigkeiten des Schülers steigen. Jeder Survivallehrer ist verpflichtet, die Ausbildung gewissenhaft mit allen Vorsichtsmaßnahmen zu leiten und sich streng an diese Richtlinien zu halten. Er muß mindestens eine Übung im Jahr durchführen.

Prüfungs- und zeichnungsberechtigt im Survival/Close-Combat sind nach den Richtlinien in Europa nur anerkannte Survivallehrer. Die Ausbilder- und Lehrerlizenzen gelten nur in Verbindung mit dem gültigen BAE-Paß. Prüfungen bis 500 „N“-Stunden können nur jeweils einmal im Jahr absolviert werden, auch wenn der Schüler durch Teilnahme an Übungen mehr Stunden erreicht hat. Diese überzähligen Stunden werden bei folgenden Prüfungen angerechnet. Ab 500 „N“-Stunden und für Schüler unter 14 Jahren sind Prüfungen nur alle zwei Jahre möglich. Die 1000 „N“-Stunden-Prüfung kann erst ab 18 Jahren absolviert werden. Für abgeleistete Bundeswehrzeit werden 25 „N“-Stunden gutgeschrieben.

Jede Survivalübung wird mit einer offiziellen Urkunde bestätigt. Sobald ein Ausübender drei Jahre lang kein offizielles Survival-Seminar belegt hat, erlischt automatisch die „N“-Graduierung und die Berechtigung zum Tragen des Survivalabzeichens.

Die Stundenzählung

Die Stundenzählung im Survival/Close-Combat unterliegt folgenden Richtlinien:

  • Sommerlager mit Teilnahme an der „N“-Übung: 150 „N“-Std.
  • Bundeslehrgang: 100 „N“-Std.
  • Landesgruppenlehrgang: 50 „N“-Std.

Private Lehrgänge

  • 2 Tage: 25 „N“-Std.
  • 3 Tage: 25-50 „N“-Std.
  • 1 Woche: 100 „N“-Std.

Die Graduierungen

25 „N“-Std. mit Prüfung „N“-Abzeichen
50 „N“-Std. mit Prüfung „N“ und ein roter Balken darunter
100 „N“-Std. mit Prüfung „N“ und zwei rote Balken darunter
250 „N“-Std. mit Prüfung „N“ und ein Silberbalken darunter
500 „N“-Std. mit Prüfung „N“ und zwei Silberbalken darunter
1000 „N“-Std. mit Prüfung „N“ und drei Silberbalken darunter
2000 „N“-Std. mit Prüfung „N“ und ein breiter goldener Balken darunter
3000 „N“-Std. mit Prüfung „N“ und zwei breite goldene Balken darunter
5000 „N“-Std. mit Prüfung „N“ und drei schmale goldene Balken darunter

Menü schließen