Jiu-Jitsu Invasion in Neckarhausen

 

Weit über 85 Jiu-Jitsu Sportler erschienen am 17.04. und 18.04.2010 zu den beiden Jiu-Jitsu Seminaren von Bundestrainer Jörg Gerdes (4. Dan) und Jonas Krebser (3. Dan) im Gendai Dojo von Andreas Tiefengraber.

Tag 1: Abwechslung für Erwachsene

Am Samstag fand für Erwachsene und Jugendliche ein Jiu-Jitsu germanySeminar statt. Die beiden Referenten Krebser und Gerdes teilten sich die sechs Stunden des Seminars, und somit konnten die Teilnehmer in verschiedensten Bereichen des Jiu-Jitsu unterrichtet werden.

Nach der Vorstellung der beiden Lehrgangsleiter durch den Ausrichter Andreas Tiefengraber, eröffnete Jonas Krebser das Seminar und startete das Training mit verschiedenen Aufwärmübungen und Reaktionsspielen. So mussten die Teilnehmer versuchen im Schneidersitz ein kleines Reiskissen zu fangen, welches über ihren Köpfen gehalten und dann fallen gelassen wurde. Nach dem Aufwärmtraining unterrichtete er verschiedene Schlagabwehren aus dem Aikido und ließ dabei seine Kenntnisse der menschlichen Meridianlinien und Nervenpunkte mit einfließen, um einen Angreifer zusätzlich zu schwächen.

Der zweite Teil des Seminars wurde duch den Jiu-Jitsu Bundestrainer Jörg Gerdes gestaltet. Gerdes konzentrierte sich bei seinen Techniken auf den Bereich der Stock- und Messerabwehren. Bei der Demonstration der Techniken erklärte Gerdes, wie wichtig es ist, einen Angriff nicht hart zu stoppen sondern durch fließende Bewegungen und Weiterleiten zu kontrollieren. Hierbei griff der 38-jährige auf seine Erfahrungen aus dem Bo-Jutsu zurück.

Mit viel Spaß und Humor wurde an diesem Tag trainiert, und die fast 30 Kopf starke Mannschaft war bis zur letzten Minute voller Trainingseifer. Zum Abschluß des Seminars berichtete Jörg Gerdes von der zweiwöchigen BAE-Studienreise nach Japan und präsentierte den Anwesenden verschiedene Fotos der besichtigten Tempelanlagen.

Tag 2: Die Kids sind dran!

Am Sonntag erschienen über 60 junge Jiu-Jitsu Sportler im Alter zwischen fünf und dreizehn, zum Jiu-Jitsu regioSeminar der Budo-Akademie-Europa im Gendai Budo. Andreas Schopper vom Banzai Dojo München und Großmeister und Buchautor Axel Schultz- Gora reisten eigens zu diesem Seminar mit Ihren Schülern in einem Reisebus an. Jonas Krebser, Jörg Gerdes und die bereits anwesenden Jiu-Jitsu Kids vom Gendai Budo Neckarhausen begrüßten die anreisenden Budosportler aus Augsburg und München schon am Straßenrand und standen bei ihrer Ankunft Spalier.

Nach dem alle Jiu-Jitsu Kids sich auf der Tatami eingefunden hatten, folgte eine traditionelle Jiu-Jitsu Begrüßung im Kniesitz und eine kleine Konzentrationsphase. Nach einem gemeinsamen Aufwärmtraining, welches mit verschiedenen Spielen und

Menü schließen