Gute Tradition – Budo-Benefiz in Wattenscheid

Am 7. Februar 2015 ist es wieder soweit: Zum siebten Mal in Folge sammeln wir für einen guten Zweck und haben die Gelegenheit genutzt, den Projektnamen in „Ajukate Benefiz Seminar“ zu ändern. Auch der begünstigte Verein „Aktion Benni & Co.“ ist ein guter alter Begleiter des Projektes. Wer „Aktion Benni & Co.“ nicht kennt bzw. noch nichts über die Krankheit Muskeldystrophie Duchenne gehört hat, kann über den unten aufgeführten Link alles über die Krankheit und die Forschung erfahren. Die Seminargebühr in Höhe von 20 Euro soll auch dieses Jahr zusammen mit allen weiteren eingenommenen Geldern aus Cafeteria etc. zu 100 % gespendet werden.
http://www.aktionbenniundco.de
Auch dieses Jahr haben wir wieder hochkarätige Budoka für unser Projekt gewinnen können.

benefiz15_lehrer
Peter Gevatter (5. Dan ATK-SV und 1. Dan Jiu-Jitsu) ist ein treuer BAE-Gefährte, der in Osterholz-Scharmbeck (in der Nähe von Bremen) seine eigene Budo Schule seit Jahren betreut und mit dem Preis „Dojo des Jahres 2014“ geehrt wurde. Peter hat eine riesengroße Erfahrung im Bereich des Kampfsportes sowie der effektiven Selbstverteidigung, an der wir sicher an diesem Tag teilhaben dürfen.
Sven Karpinski (2. Dan Judo) aus Bochum war ein erfolgreicher Judo Bundesliga-Kämpfer und ist nun ein ambitionierter Judo-Trainer beim PSV Bochum sowie beim Judoka Wattenscheid. Wir sind schon
gespannt, welche Judo-Kombinationen und Strategien er uns zeigen wird.
Aus Wolfschlugen (in der Nähe von Stuttgart) dürfen wir Andreas Walter (4. Dan ATK-SV und 2. Dan Jiu-Jitsu) begrüßen. Über Jahre hat Andreas in dieser Region die BAE-Disziplinen erfolgreich vertreten und wir freuen uns auf seine effektive Art der Selbstverteidigung.
Wir sind auch dieses Jahr wieder gespannt auf unser gemeinsames Event und freuen uns auf Eure Teilnahme.

Menü schließen