Neues Trainerkonzept

Zu den Hauptneuerungen gehört die Dreiteilung des Ausbildungsstufen in Assistent, Trainer und Lehrer. Dabei ist allein die Assistentenausbildung als Mindestvoraussetzung für Prüfungen im Kyu-Bereich erforderlich. Auch die Trainerlizenz schreibt das neue (und für alle Disziplinen gültige) System erst zu 4. Dan als Nachweis vor. Sich dem professionelles Ünterrichten als Betätigungsfeld zu widmen, ist damit ebenso dem Einzelnen überlassen, wie eine Wettkampflaufbahn oder andere Schwerpunkte auf dem individuellen Budo-Weg.

Wer sich jedoch bewußt für eine Trainer- oder Lehrerlaufbahn entscheidet, genießt zahlreiche Vorteile und erhält vor allem eine intensive und hochkompetente Ausbildung, die ihn befähigt und berechtigt, selbständig zu unterrichten.

Mehr Fakten zum neuen Trainerkonzept lesen Sie in unserer separaten Rubrik Trainerausbildung.

Menü schließen