Deutscher Kampfkunstpreis 2014 – Budosport verbindet

Unser diesjähriger Preisträger ist vielen MPreisträger Norbert Fritz vom ATKS Blumenthalitgliedern der BAE bekannt und sein Engagement unverzichtbar. Er war Leiter einer renommierten Kampfkunstschule, das ATKS Blumenthal, ist Großmeister und seit vielen Jahren für die Budo-Akademie-Europa SDK OHZ - Peter Gevatterals Funktionär tätig.
Durch seinen Einsatz entstanden viele Seminare, Workshops und Veranstaltungen. Zudem tragen einige Prüfungsordnungen und Regeln in verschiedenen Disziplinen seine Handschrift. Hierfür wurde er nun belohnt, denn der diesjährige Deutsche Kampfkunstpreis geht an Norbert Fritz aus Bremen.

Auch hat es ein Dojo aus der Landesgruppe Nord ganz nach vorne geschafft. Mit seinem sozialen Engagement und der herausragenden Nachwuchsförderung überzeugte es nicht nur die Jury um Claude Weiland. Das SDK Osterholz-Scharmbeck von Peter Gevatter, welches seit vielen Jahren Budosport unterrichtet, ist auch sehr erfolgreich auf Kickbox- und Jiu-Jitsu Meisterschaften. Für die Budo-Akademie-Europa ist das SDK Osterholz-Scharmbeck als Ausrichter vieler großer Veranstaltungen nicht mehr wegzudenken.

Wir gratulieren noch einmal von ganzem Herzen und freuen uns auf weitere Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit.

Während der Abschlussgala des Nordseecamps im Columbia Hotel in Wilhelmshaven werden die Preise verliehen. Die Laudatoren stehen schon bereit. :)

Menü schließen