8. Benefizseminar vor der Tür!

Microsoft Word - 8.ABS Ausschreibung.docAm 06.02.2016 ist es wieder soweit. Der 8. Ajukate Benefiz-Lehrgang wird um 11.00 Uhr starten. Drei interessante Meister werden in ihren Disziplinen wieder Spannendes zu bieten haben, und der Erlös kommt wie immer dem Verein „benni & co.“ zu Gute.

1. Norbert Schiffer

Als 17 jähriger wechselte er 1969 vom Judo zum damals noch wenig bekannten Karate über. Hier trainierte er zunächst in Duisburg unter Willi Kiel und auch unter dem späteren Nationaltrainer von Australien, dem zwischenzeitlich verstorbenen Ausnahmetechniker Frank F. Nowak. Bereits 1971 gründete er eine eigene Karateabteilung in Neukirchen Vluyn. Somit ist Norbert einer der Pioniere des Karate in Deutschland. Er reiste mehr als 100 mal nach Japan um dort an der Quelle seine Kampfkunst weiter zu studieren. Heute leitet Norbert sein eigenes Karate Dojo in Neukirchen-Vluyn. Über Jahrzehnte prägt er zudem die Kampfsportszene in Deutschland durch seine Publikationen, Karate Budo Journal und Top Fighter. Am 06.02.2016 wird er uns mit dynamischen Karate-Techniken an seiner großen Erfahrung teilhaben lassen und sicher auch die ein oder andere spannend Geschichte erzählen.

2. Frank Belder

Frank Belder leitet unter dem Namen Selfdefense & Survivalclub Berlin eine erfolgreiche Sportschule in Berlin, in der neben ATK-SV und Jiu Jitsu auch Krav Maga unterrichtet wird. Im Jahre 2015 erhielt die Sportschule die Auszeichnung „Dojo des Jahres“ vom Europäischen Dan Kollegium und der BAE. Frank steht für realistische Selbstverteidigung und knallharte Techniken, die er sicher auch auf dem Seminar demonstrieren wird. Er organisiert seit Jahren die Veranstaltungen „Budo Camp Werbellinsee“ und ATK Spezial, wo immer auch das Training in realistischer Umgebung im Vordergrund steht. So werden dort Techniken auch mal in den Fluten des Werbellinsees trainiert und ATK Techniken auch schon mal auf Betonboden geübt, blinde Abwehren im engen Gang mit über den Kopf gezogener Plastiktüte oder Abwehr gegen Pistolenbedrohung in einem Kleinwagen. Eine Badehose werden die Teilnehmer am 06.02. aber wohl nicht brauchen. Ansonsten dürfen wir uns wohl auf spannende Einheiten freuen.

3. Albert Behrenbeck

Albert ist 1. Vorsitzender des JSC Gerthe e.V. in Bochum. Auch Albert legt bei seinen Techniken großen Wert auf realistische Angriffe und entsprechende Abwehr. Im JSC Gerthe werden neben ATK-SV und Jiu Jitsu auch Kickboxen und ASD Karate trainiert. Kämpfer des JSC Gerthe feiern auch regelmäßig Erfolge bei entsprechenden Turnieren. Der Verein organisiert auch regelmäßige interne Lehrgänge für Mitglieder und Freunde, bei denen verschiedene Meister aus unterschiedlichen Kampfsportarten eingeladen werden. Beim Benefiz-LG wird Albert seinen Schwerpunkt aber sicher auf die realistische Selbstverteidigung legen. Die Teilnehmer dürfen gespannt sein, seine Interpretation des Themas Selbstverteidigung kennen zu lernen.

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen LG-Leitern für ihren ehrenamtlichen Einsatz und freuen uns auf eine tolle Veranstaltung!

Menü schließen