3. Budo Benefizlehrgang

 

Am Samstag den 29. Januar 2011 findet in Bochum-Wattenscheid der 3. Budo Benefizlehrgang, diesmal zugunsten des Fördervereines für „Muskeldystrophie Duchenne Forschung“ statt. Die Organisation Benni & Co. betreut Kinder und deren Eltern, die von dieser schlimmen Krankheit betroffen sind, an der nur Jungen bisher erkrankten und leider auch starben. Wenn sie mehr über diese Organisation oder die Krankheit erfahren möchten, schauen sie sich bitte den folgenden Link an. Beim Seminar wird es auch wieder einen Info Stand und einen Mitarbeiter des Vereines geben, der alle Fragen beantworten wird.

Der Budo Benefizlehrgang entwickelt sich langsam zu einer neuen kleinen aber schönen Tradition innerhalb der BAE und des Judoka Wattenscheid. Wie in den Jahren zuvor, wird auf zwei Mattenflächen separat unterrichtet. Matte 1: Kinder ab dem 12. Lebensjahr, Matte 2: Jugendliche und Erwachsene. Die Teilnahmegebühr beträgt nach wie vor 20 Euro, und wie jedes Jahr werden die Einnahmen wieder zu 100% verspendet. Natürlich haben wir wieder herausragende Seminarleiter gewinnen können. So werden dabei sein:

Doris Pohl (7.Dan Jiu-Jitsu, 3.Dan Judo)

Die Clubleiterin Doris Pohl vom Kentai Bochum wird den Judo-Part übernehmen. Mit ihrer über 40-jährigen Kampfsport Erfahrung im Wettkampf als auch im Selbstverteidigungs-Bereich, haben wir eine ganz besondere Seminar Leiterin gewinnen können.

Klaus Wiegand (6. Dan Shotokan Karate)

Seit 1975 leitet er seinen Karate Verein, das Karate-Dojo Okinawa-te in Wattenscheid, das in ganz Deutschland einen ausgezeichneten Ruf genießt. Ob im Breitensport oder aber im Leistungsbereich, Klaus Wiegand ist in allen Sparten erfolgreich. So hat er in seiner Laufbahn an die 60 Danträger hervor gebracht und ist Präsident des Karate-Verbandes Nordrhein-Westfalen e.V.

Jörg Gerdes (u.a.: 4. Dan Jiu-Jitsu, 2. Dan Bojutsu)

Jörg Gerdes ist sicherlich jedem in der BAE ein Begriff. Dieser Ausnahme-Allrounder (Bundestrainer Jiu-Jitsu) unterrichtet beim Sporting Emden (Jiu-Jitsu)

Menü schließen