ATK MEGA-Lehrgang in Bünde


Vier individuelle Spezialgebiete des ATK stellten vier Meister beim großen MEGA-Bundeslehrgang in Bünde vor. Das Ausrichter-Team unter Peter Lachmuth vom Kampfsportcenter Tai-Do begrüßte dazu Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und Dänemark.

Bundeslehrwartin Hanna Weiland (6. Dan) aus Wilhelmshaven legte ihren Schwerpunkt auf die neu überarbeitete Prüfungsordnung, die ab 2005 für alle ATK-Sportler bindend in Kraft tritt.

Verteidigungstechniken aus der Bodenlage hatte sich der Münchener Andreas Schopper (4. Dan) zum Thema gemacht. Ünter Berücksichtigung der ATK-Prinzipien beleuchtete er verschiedene Abwehrsituationen mit am Boden liegendem Verteidiger.

Budo-Camp-Initiator Olaf van Ellen (4. Dan) aus Essen konzentrierte sich auf Nahdistanztechniken im Stand und betonte darin den gezielten Einsatz von Nervendruckpressen.

Menü schließen