Iris Kappler, Leinfelden-Echterdingen
8.5.2007

Liebe Familie Weiland,

für die kommenden Tage und Wochen wünsche ich Ihnen viel Kraft, die Sie aus der Gewissheit schöpfen möchten, dass Horst Weiland in allen, die seine Kunst erlernen und lehren, weiterlebt. Mit seinem System, aber auch seinem Charisma und nicht zuletzt dem Erfolg, den er für sich verbuchen kann, dürfte er mit dem römischen Dichter Horaz sagen:

Exegi monumentum aere perennius – Ich habe ein Denkmal errichtet, dauerhafter als Erz.

In tiefer Verbundenheit

Iris Kappler

ATK-Leinfelden

Menü schließen