Schusswaffen-expertSeminar in Augsburg

ImageJiu-Jitsu Bundestrainer Jörg Gerdes (4. Dan), ATK-SV Fachwart LGS Andreas Schopper (4. Dan) und Carsten Hoeß (Polizist) haben am 22. November 2008 zum BAE-Schusswaffen Seminar in das
Budo-Gym Augsburg von Axel Schultz-Gora eingeladen.

Mit 20 Teilnehmern aus der gesamten Landesgruppe Süd, war dieses Seminar schon frühzeitig ausgebucht.

Sinn und Zweck des Seminars sollte es sein, das Verständnis und die Wirkungsweise von Schusswaffen bei Pistolenabwehren insbesondere im Rahmen der Prüfungsordnung neu zu betrachten.

Zum Beginn des Seminars trafen sich die Teilnehmer in der Sportschule Budo-Gym, und von dort aus ging es zum Schießsport-Zentrum Richter. Der Schießanlagen-Betreiber und Ausbilder Kurt-Michael Richter erklärte zum Beginn des Seminars eindrucksvoll die Wirkungsweise und Funktion der eingesetzten Schusswaffen und präsentierte den Teilnehmern eine Vielzahl
von verschiedenen Pistolen und Geschossarten.

Nach dieser Einweisung ging es für die Teilnehmer auf die erste Schießbahn und aus ca. 15 Meter
wurde auf ca. 50×50 cm große Schießscheiben geschossen. Nach den ersten Schießversuchen
folgte das sogenannte Kegelschießen. Jeder Schütze hatte die Aufgabe, einzelne Kegel zum kippen zu bringen.

Als besonderes Bonbon, folgte zum Abschluss das Zeitschießen auf Laserlichtpunkte.
Zum Beginn stehen fünf Laserlichtpunkte zur Auswahl, nach der Bereitschaft des Schützen werden zwei Punkte
davon ausgeblendet und es darf nur auf die restlichen Scheiben gezielt und geschossen werden.

Herr Richter hatte für alle Teilnehmer noch eine

Menü schließen