Jiu-Jitsu Classic auf Kniehöhe

JJ BodenkampfInsgesamt 38 junge Starter aus den Jiu-Jitsu-Sportschulen der LG Süd im Alter bis einschließlich 13 Jahre trafen sich am 14. Oktober 2008 im Dojo SDS-München von Andreas Schopper, um den besten Kämpfer im ersten Bodenkampfturnier der BAE der Landesgruppe Süd zu ermitteln.

Dieses Turnier der besonderen Art wurde von Bundestrainer Jörg Gerdes ins Leben gerufen und neben vielen anderen Helfern durch die beiden Norddeutschen Sascha Brükner und Martina Rector begleitet.

Nachdem alle Kämpfer eingetroffen und ihren Kampfklassen zugeordnet waren, erklärte der Bundestrainer noch einmal allen Anwesenden die grundsätzlichen Kampfregeln des Bodenkampfes und bedankte sich natürlich bei dem Ausrichter Andreas Schopper mit dem Ausrichter-Pokal der BAE und stellte die Kampfrichter und Kampfgerichte vor.

Nach den ersten Berührungsängsten dieser doch leicht veränderten Variation des Jiu-Jitsu Classic folgte eine Vielzahl spannender Kämpfe. Dabei konnten nicht nur Kämpfer neue Erfahrungen sammeln, sondern auch Kampfrichter, welche „auf allen Vieren“ über die Matte krabbelten.

Nach ca. 4 Stunden standen dann die Sieger fest. Mit allen Ehren und Gratulationen erhielten die jungen Kämpfer Ihre Ürkunden und Medallien. Während der offiziellen Verabschiedung ergriff auch Ausrichter Andreas Schopper das Wort und bedankte sich bei Jörg Gerdes, welcher seit 3 Jahren auch als Fachwart der Landesgruppe Süd fungiert für seinen Einsatz im Jiu-Jitsu und im Budosport. In diesem Zusammenhang überreichte er dem Jiu-Hitsu-Historiker eine Sammlung alter Jiu-Jitsu-Aufnahmen aus der Zeit von 1920 bis 1950 dem Jiu-Jitsu Historiker. Gerdes, der seine Sammlung unter www.dschiu-dschitsu.de veröffentlicht, bedankte sich in aller Form für die Aufnahmen und die Ünterstützung der Landesgruppe Süd.

Die einzelnen Plazierungen im

Menü schließen