Fit für den Braungurt

Wieder einmal zeigte Bundestrainer Jörg Gerdes beim Kids-Seminar, wo das Brett die Bruchstelle hat. Mit Bodentechniken, Würgegriffen, Fuß- und Fausttechniken begeisterte er die fast 30 jungen Jiu-Jitsuka. Mit seinen gefühlten 16 Kilo Kampfgewicht demonstrierte er ausführlich sein Können in der Bodenlage, während der Partner unter der wahren Last fast zusammen brach. Aber die kurze Qual beim Üben der sechs Haltetechniken am Boden wird sich langfristig auszahlen – jedenfalls versicherte der Bundestrainer den Kindern: „Das reicht um mindestens Braungurt zu machen!“ Na wenn man weiter nichts für die Gürtelprüfung braucht…

Mit Spielen zur Auflockerung begeisterte er restlos jeden. Zum Ende des Seminars kam immer wieder die Frage auf: Hat er oder hat er nicht? Und selbstverständlich hatte Jörg die allseits beliebten Bruchtest-Bretter dabei. Reihum durfte jeder testen, ob der Bundestrainer den harten Schlägen der Schüler gewachsen war. Nach vier Stunden, die wie im Flug vergingen, verteilte Jörg die Urkunden und hatte natürlich _nicht_ vergessen, Co-Trainerin Christin Senf auch unterschreiben zu lassen. Schließlich denkt er immer mit und tut nichts ohne Grund: „Das muss so, denn Christin gibt gern Autogrammstunden!“

Nach dem Gruppenfoto hieß es dann Abschied nehmen. Doch nicht ohne die Frage zu stellen: „Wann machen wir das wieder?“ Klare Antwort: Am 10. November 2012 im SDS Wilhelmshaven!

[nggallery id=38]
Menü schließen