Benefizlehrgang erfolgreich

ImageAm Samstag den 24.01.2009 fand ein vom Judoka Wattenscheid, Markus Eßler, organisiertes Benefiz Seminar zu Gunsten des Kinder Hospiz „Arche Noah“ in Gelsenkirchen statt.

Die 58 Teilnehmer aus den verschiedensten Budo-Disziplinen trainierten bei 5 Referenten unterschiedlichster Stile. Es kamen Gäste aus Niedersachsen, Rheinland Pfalz und aus verschiedenen Orten NRWs. Eine Spendensumme in Höhe von 1240 Euro wurde gesammelt und kann nun dem Hospiz für seine wichtige Aufgabe zur Verfügung gestellt werden.

Die Lehrgansleiter unterrichteten je eine Einheit für Kinder und eine für Erwachsene. Claude Weiland aus Wilhelmshaven (BAE Leiter, 5.Dan Jiu-Jitsu) vermittelte bei den Kindern spielerisch das Jiu-Jitsu. Die zahlreichen Möglichkeiten der Selbstverteidigung des JJ kamen auch bei den Erwachsenen zur Geltung.

Jürgen Schuschke (4.Dan Aikido) aus Gelsenkirchen zeigte traditionelles Aikido und erklärte anschaulich das Prinzip des Ausweichens (Tai Sabaki). Martin Sülz aus Wuppertal (4.Dan ATK-SV) überzeugte dann ebenfalls mit effektiven Selbstverteidigungs-Techniken. Auch das Verteidigen gegen mehrere Angreifer war Teil seiner Ausführungen und praktischen

Menü schließen