BAE bei den TopFighter Open

Nikolai Dumke und andere Kader-Mitglieder waren in Krefeld dabeiDie Top-Fighter Open waren auch 2005 wieder ein bedeutendes Turnier der Kick-Box-Szene. Die unter Mega-Challenge bekannt gewordene Meisterschaft fand in diesem Jahr bereits zum dritten mal statt. Mit ca. 600 Startmeldungen, dem internationalen Teilnehmerfeld und der Beteiligung vieler verschiedener Verbände zählen die TopFighter Open sicher zu den zukunftweisendsten Turnieren in Deutschland.

Die BAE unterstützte in diesem Jahr das Turniergeschehen mit mehreren Kampfrichtern, die für einen reibungslosen Ablauf auf Ihren Kampfflächen sorgten, unter ihnen Bundestariner Peter Lachmuth, Selbstverteidigungsexperte Jonas Krebser, Meiserschaftskoordinator Nikolai Dumke sowie die Kadermitglieder Oliver Tschammer und Carsten Nolte.

Von den BAE-Schulen waren an diesem Tag aktiv dabei:

  • TAO Aurich
  • Sporting
  • Tai-Do Bünde
  • TÜS
  • SDS Wilhelmshaven
  • SDS Varel
  • KKSZ Rostock
  • Yoshin-Ryu Oldenburg
  • BSC Peine
  • Kayo Hannover

Im Teilnehmerfeld konnte die BAE erneut in verschieden Startklassen überzeugen. Insbesondere in den Bereichen SV und Show wurden diverse Plazierungen errungen. Dominant zeigten sich BAE-Teilnehmer auch wie gewohnt bei den Leichtkontakt-Senioren sowie im Semikontakt und bei den Hardstyle-Formen.

Wie sich die TopFighter Open auf die Ranglisten ausgewirkt haben, sieht man brandaktuell >hier<.

Menü schließen