Jiu-Jitsu in unzähligen Variationen

Eindrücke von der MatteMehr als 70 Jiu-Jitsu-Sportler aus dem gesamten Bundesgebiet folgten der Einladung von Bundestrainer Jörg Gerdes zum ersten Horst Weiland varioSeminar mit Jiu-Jitsu Modern Meisterschaft in Enger.

An zwei Tagen wurden auf drei Mattenflächen sowie in einen zusätzlichen Vortragsraum insgesamt 18 Praxis- und Theorieeinheiten abgehalten – eine Fülle an Wissen und Erfahrungen rund um das Jiu-Jitsu.

Die Referenten waren Günter Stein (9. Dan JJ), Nino Farinella (6. Dan JJ), Claude Weiland (5. Dan JJ), Jörg Gerdes (4. Dan JJ), Andreas Fiegert (3. Dan JJ) und Henry Schubert (5. Dan Iaido, 1. Dan JJ).

Die absoluten Höhepunkte des Seminars waren am Samstagabend der Ünterricht im klassischen Jiu-Jitsu durch den eigens aus Sizilien angereisten Nino Farinella sowie durch den 80-jährigen Jiu-Jitsu-Pionier Günter Stein. Insbesondere von der Vitalität des 80-jährigen Meisters und durch die „historische Reise“ zu den Anfängen des BAE-Jiu-Jitsu zeigten sich die Teilnehmer sehr beeindrucht und nahmen bleibende Eindrücke mit.

Der Augsburger Meister Henry Schubert imponierte in seinem Vortrag zu „Management und Kampfkunst“ durch sein Wissen über Budo, aber auch über die Wirtschaftswelt japanischer und europäischer Kultur. BAE-Repräsentant und Bundes-Kampfrichterreferent Claude Weiland behandelte in seinen Einheiten die „8 Ecken der Sanften Kunst“ in Theorie und Praxis. Jörg Gerdes ließ seine Kenntnisse über Angriffe mit dem Stock aus dem Bo-Jutsu in Schlagwaffenabwehren des Jiu-Jitsu einfließen. Fachwart Andreas Fiegert kombinierte in seinen Ünterrichtseinheiten gekonnt Karate- und Jiu-Jitsu-Elemente.

Zum Abschluß des Seminars leiteten alle Referenten eine gemeinsame Einheit im Wechsel und
schlossen somit das varioSeminar harmonisch ab. An beiden Lehrgangstagen herrschte zwischen Referenten und Teilnehmern eine sehr angenehme und entspannte Stimmung. Die gemütliche Zusammenkunft bei der Seminarparty am Samstagabend bot die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch und Vertiefung der JJ-Kontakte über die Mattenfläche hinaus.

Ausrichter Peter Lachmuth und Bundestrainer Jörg Gerdes signalisierten bei dieser Gelegenheit auch schon die ersten Vorbereitungen für den nächsten großen Lehrgang 2008. Die bereits seit einigen Jahren erfolgreich geführte Enger-Serie wird dann mit dem 2. Horst Weiland varioSeminar fortgesetzt und bietet wieder neue Höhepunkte aus den Jiu-Jitsu-Sphären.

Im Anschluß an das Seminar wurde am Sonntagnachmittag eine Meisterschaft im Jiu-Jitsu Modern ausgerichtet und sorgte für viel Stimmung bei Kämpfern und Zuschauern. Auch diese soll zu einer festen Einrichtung bei den Enger-Lehrgängen werden. Gestartet wurde in den Startklassen Damen und Herren „mixed“. Die Plazierungen:

Damen mixed
1. Platz: Sonja Kurzbach, Sporting Emden
2. Platz: Martina Rector, SDS Wilhelmshaven

Herren mixed
1. Platz: Maik Kirwa, SDS Schopper
2. Platz: Andree Spiess, Sporting Emden
3. Platz: Michael Stöhr, Sporting Emden

Herzlichen Glückwunsch!

Weiterführende Links:
» 1. Horst Weiland Seminar – Fotogalerie

Menü schließen