Gefesselt vom JJ: regio in Wattenscheid

 

Jiu-Jitsu Bundestrainer (BAE) Jörg Gerdes (5. Dan) erteilte beim Judoka Wattenscheid von den Ausrichtern Thomas Beyer und Markus Eßler ein vierstündiges Jiu-Jitsu regioSeminar. Zusammen mit dem 38-jährigen Jiu-Jitsu-Ka reisten seine beiden Schüler Martina Rector (1. Dan) und Dennis Meyer (2. Kyu) vom Sporting-Emden als Ünterstützung mit an.

Der erste Teil des Seminars widmete sich dem Obi (Gürtel) und welche Möglichkeiten sich damit ergeben. So wurde der Gürtel bei verschiedenen Aufwärmspielen eingesetzt. Besonders das Fessel- und Fixierspiel „Drei gegen einen“, bei dem die Teilnehmer die Aufgabe hatten innerhalb von zwei Minuten zu dritt eine weitere Person so zu fesseln, dass diese sich nicht mehr befreien kann oder konnte, stellte die Teilnehmer vor eine besondere Herausforderung. Der nachden zwei Minuten anschließende Test durch den Bundestrainer ergab, dass die gestellte Aufgabe nicht ganz so einfach war.

Menü schließen