Ajukate in der Metropole

Am 19.02.2011 brechen die beiden Ruhrpottler Markus Eßler und Thomas Beyer in die Bundeshauptstadt auf, um auf Einladung von Frank Belder im Rahmen eines regioSeminars das Ajukate-System vorzustellen. Nach dem Motto „Learning by doing“ wird es nach einer kurzen theoretischen Einführung gleich mit Techniken losgehen. Wie bei einem Einführungsseminar üblich, sollen die wichtigsten Grundlagen des Systems und der jeweiligen Einzeldisziplinen vermittelt werden. Es werden aber auch ein paar Feinheiten dabei sein, die auch für Fortgeschrittene interessant sind. Der Schwerpunkt wird diesmal auf Aikido, Judo und Karate liegen.

Es liegen bereits ca. 20 Anmeldungen vor, es sind aber noch einige Plätze frei. Jeder, der sich einen Eindruck vom Ajukate verschaffen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.

Menü schließen