Ranglisten

Etwas mehr als drei Wochen ist es her, da haben sich wieder Kämpfer aus allen Himmelsrichtungen in Wilhelmshaven für die Jiu-Jitsu Maritim Open im SDS Wilhelmshaven zusammengefunden.
Hierbei startete unter anderem ein Gastclub, welcher das Starterfeld mit seinen starken Kämpfern wachrüttelte und die Gegner zu Hochleistungen animierte. Es wurden spannende Kämpfe gezeigt auch von den ganz Kleinsten, wovon der jüngste gerade erst vier Jahre alt war.
Dieses Turnier war für die antretenden Clubs aber auch wieder eine Chance weitere Ranglistenpunkte abzustauben und seinen Platz zu sichern oder

Aktuelle Clubrangliste

weiter nach vorne zu rücken. Das SDS-Team ist ungeschlagen auf Platz eins, allerdings haben die Clubs auf den nachfo

lgenden Plätzen allerhand Interessantes auf die Beine gestellt.
Das Studio der Kampfkünste mit dem Team um Trainer Peter Gevatter aus Osterholz-Scharmbeck behauptet seinen zweiten Platz mit nur knappen zehn Punkten Vorsprung gegenüber dem Team vom Tai-Do Bünde um Trainer Peter Lachmuth. Hier wird die nächste Meisterschaft

 

am 10.06.2017 in Osterholz-Scharmbeck zeigen, wer sich auf dem zweiten Platz behaupten kann. Das SDK OHZ genießt hier natürlich einen kleinen Heimvorteil und dennoch sollte man auch hier auf Überraschungen gefasst sein. Vielleicht schiebt sich auch ein ganz anderer Club vorbei auf Rang zwei. Zum Beispiel die Sportakademie Sibel um Trainer Markus Köhler?! Immerhin haben Sie bisher eine beachtliche Leistung gezeigt. Nach nur einem Turnier und als Neuling haben Sie sich bereits auf Platz fünf der Clubgesamtwertung vorgeschoben. Hier können wir garantiert noch einiges erwarten. Das Team ist vorwiegend im Kickboxen unterwegs und könnte die Chance bei der Kickbox-Meisterschaft nutzen, um weiter von sich Reden zu machen. 4200 Punkte erzielten hierbei alleine sechs Kämpfer. Chapeau!

Katharina Kleimeier und Luca Weiland

Und wenn man sich die einzelnen Pointfight-Klassen so anschaut, dann sieht man schnell das alles offen ist.
Interessant wird sein, ob Luca Weiland vom SDS Wilhelmshaven sich weiterhin in den Klassen P-2140 und P-2146 als erster behaupten kann. Alleine er hat bereits 2580 Ranglistenpunkte bei nur drei Meisterschaften gesammelt und scheint nicht zu stoppen. Genauso unverzichtbar ist er daher für seinen Club.
Bei den Frauen ist Katharina Kleimeier weit vorne. Auch sie hat bei drei Meisterschaften bisher bereits 2280 Ranglistenpunkte für das SDS Team gesammelt.
Damit machen die beiden bereits knapp 23% der gesamsten SDS Punkte aus.

Wir sind gespannt auf die nächste Meisterschaft am 10.06.2017.

 

Ranglisten

 

Welche Punkte gibt es wofür?

Unabhängig von der Klasse gelten für die Meisterschaftsebenen 3–5 diese Punktwertungen:

Welche Disziplinen haben Ranglisten?

Alle Disziplinen, für die wir Meisterschaften anbieten: Kickboxen, Karate, Jiu-Jitsu und andere Sportarten, sofern sie in den Selbstverteidigungsklassen starten.

Welche Ranglisten gibt es?

Die Ranglisten sind klassenbezogen. Jede gängige Klasse im Bereich Formen, Selbstverteidigung, Jiu-Jitsu Classic, Jiu-Jitsu Elements, Pointfight und Leichtkontakt bekommt eine eigene Rangliste. In den Ausschreibungen der Meisterschaften sind Ranglistenklassen entsprechend markiert. Die Klassengrenzen (Gewichts- oder Altersklassen) bleiben fest.

Wer kommt in die Rangliste?

Alle Starter mit einem gültigen BAE-Pass, die in einer Ranglistenklasse antreten. Punkte gibt es für jede Ranglistenklasse, die stattgefunden hat, also in der mindestens zwei Personen gemeldet waren und gestartet sind.

Verfallen die Ranglistenpunkte?

Die Punkte verfallen nur „schrittweise“ und werden werden nach 1 Jahr auf 50% und nach 2 Jahren auf 25% des ursprünglichen Werts reduziert. So muss niemand, der jedes Jahr startet, bei Null anfangen, ein Neueinsteiger hat aber dennoch die Möglichkeit, sich hochzuarbeiten.

Musterrechnung nach 3 Jahren, in denen Max Mustermann bei je zwei Meisterschaften in derselben Klasse gestartet ist:

Menü schließen