Selbstverteidigung vom Feinsten

Am 02.10.2011 fand in der PT-Kubis Selbstverteidigungsschule ein ganz besonderes Seminar statt. Zu Gast war Hans-Joachim Möller, Großmeister aus Berlin (7. Dan Kick-Boxen, 6. Dan ATK, Ausbilder für Messer, Tonfa und Kubotan… ). Unterrichtet wurde in sechs Stunden die Verteidigung gegen Messerangriffe, und zwar mit und ohne Waffenanwendung. Zum Einsatz kamen die verschiedensten Griffe, Würfe, Schläge mit Füßen und Händen, und immer ganz beliebt: die Hebeltechniken. Allen voran die Fingerhebel, die allen Teilnehmern ein Lächeln ins Gesicht zauberten. Aus dem ganzen Raum Süddeutschlands kamen die Teilnehmer angereist, um den „ganz besonderen“ Charme von Achim Möller live mitzuerleben.
In diesem Zusammenhang sei noch einmal erwähnt, dass das Fight of Knife-System der BAE nicht dafür gedacht ist, „Messerstecher“ heranzubilden. Vielmehr geht es darum, die Handhabung und das Gespür für diese gefährliche Waffe näherzubringen und dabei die Gefährlichkeit von jeglicher Art von Kurzwaffen (Messer, Flaschen, Schraubenzieher etc.) zu veranschaulichen. Denn auch wenn Fight of Knife mit Achim Möller zweifellos Spaß macht – mit Messern spielt man nicht.

Menü schließen