Erfolgreiche Fortsetzung

Am 26. Januar fand das 5. Voerder Budotreffen statt, und die knapp 70 Teilnehmer konnten auch wieder ATK genießen. Martin Sülz, Fachwart der Landesgruppe West, war zum dritten Mal eingeladen, um zusammen mit Gastgeber Stephan Nigbur und René Roese aus Düsseldorf zu unterrichten.

„The next Level“ war das Thema, denn die Referenten konnten an das anknüpfen, was sie im letzten Jahr schon unterrichtet hatten. Im ATK hieß das: Weiterführungstechniken. Die Voerder, die zur Zeit im Aufbau einer eigenen ATK Gruppe sind, waren genauso motiviert wie die vielen Neuen aus den unterschiedlichsten Disziplinen. So waren viele Tang Soo Do-Meister anwesend, die sich vom ATK beeindruckt zeigten. Ein Beweis für die realistische und effektive Art und Weise der ATK-Techniken. Im Jiu-Jitsu wurde der sinnvolle Zusammenhang von Karate und Jiu-Jitsu trainiert, und Gastgeber Stephan Nigbur, seines Zeichens 2. Dan Dju Su, unterrichtete Abwehr gegen Messer und Kurzstock.

Fünf Stunden effektives Training, viele neue Erkenntnisse und viele neue Bekannte, das ist das Ergebnis des 5. Voerder Budotreffens, das immer wieder einen Besuch wert ist. Und alte Bekannte waren auch da: Die Bochumer des JSC Gerthe sind wieder in der Familie der ATKler. Herzlich willkommen! ATK ist im Westen auf dem Vormarsch …

Menü schließen