ATK auf schweizerisch

ATK-Training in der Budo Schule Sankt GallenAm Morgen des 18. Februar ging die Fahrt in die Schweiz um 6 Ühr in Neckarhausen los. Ünterwegs hatten wir noch einen Mitfahrer aus Baiersbronn mitgenommen. Nach ca. 3 Stunden Autofahrt kamen wir an unserem Lehrgangsort in Sankt Gallen gesund und munter an, wo wir von den Schweizer Budosportfreunden freundlich empfangen wurden. Nach einer kurzen gegenseitigen Bekanntmachung gingen wir auch gleich zu unserem eigentlichen Thema über:

ATK-Selbstverteidigung mit dem Schwerpunkt Security.

Thomas Pfäffle (1. Dan) und Andreas Tiefengraber (3. Dan) unterrichteten die 13 Lehrgangsteilnehmer unter anderem in folgenden Themen:

  • Transportgriffe im Stehen und aus der Bodenlage
  • bewaffnete und waffenlose Abwehrtechniken aus der Nahdistanz im Stehen und in der Bodenlage

Besonders wurde bei den Techniken auf die Nervendruckpressen geachtet, die von den Lehrgangsteilnehmern mit viel Trainingseifer aufgenommen wurden. Nach über vier schweißtreibenden, effektiven Trainingsstunden, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kam, konnten die Lehrgangsleiter den Teilnehmern ihre hart erarbeiteten Lehrgangsurkunden überreichen.

Wir bedanken uns herzlich beider Budo Schule in der Walenbüchelstr. 3 / Sankt Gallen für das Ausrichten dieses Lehrganges und freuen uns schon darauf, eventuell im November 06 in der Schweiz einen weiteren ATK-Lehrgang leiten zu dürfen – diesmal als „BL“!

Andreas Tiefengraber & Thomas Pfäffle

Andreas Tiefengraber und Thomas Pfäffle


Die Truppe nach

Menü schließen