Gedenken mit allen Mitteln des Jiu-Jitsu

Beim 7. Horst-Weiland-Seminar fanden sich nicht nur mehr also 100 Jiu-Jitsu-Sportler zusammen, sondern auch fünf Meister und Großmeister, die ihrem Gedenken im Sinne von Horst Weiland besonderen Ausdruck verliehen: Durch die Vielfalt des Jiu-Jitsu und die Gemeinschaft im Sport. Hier ein kleiner(!) Überblick – einen großen präsentieren wir Euch wie immer in der kommenden Ausgabe des „Budo International“.

Großmeister Giuseppe Di Garbo (10. Dan) aus Italien bewies nicht nur, wie unwahrscheinlich beweglich und fit man sein kann, wenn man Kampfkunst sein Leben lang betreibt, sondern auch wie variationsreich das Jiu-Jitsu in seinen beiden Lieblingsthemen zum Ausdruck kommt, nämlich bei Würfen und Messertechniken.

Sein Sohn Denis Di Garb0 (7. Dan) ergänzte das Programm um eine disziplinübergreifende Perspektive und verband Techniken aus dem moderen Kickboxen auf neue und überraschende Weise mit Kerntechniken des Jiu-Jitsu – ein den meisten bisher unbekannter Blickwinkel, der manche Grenze im Kopf überschritt.

Großmeister Antonino Farinella (7. Dan) aus Sizilien ist bekannt für seine Liebe zum Detail, und was vielleicht noch wichtiger ist, für die Bedeutung dieser Details. Das konnten auch die Teilnehmer in Nürtingen wieder erleben und sich zum Teil nur wundern, was kleine Bewegungen, konsequent angewendet, für große Wirkungen haben können.

BAE-Präsidentn Hanna Weiland (3. Dan) kam wie immer kompromisslos daher: Bei ihr gibt es keine Ausreden. Auch wer schon fünf Stunden auf der Matte steht, bringt bei ihr (fast freiwillig) nochmal Höchstleistungen, und auch wer zwei Zentner wiegt, versetzt sich auf ihr Kommando in die Rolle einer körperlich unterlegenen Frau, um die entsprechende Technik zu üben. Alles kein Problem! :-)

Der Gastgeber Andreas Tiefengraber (2. Dan) schließlich sorgte mit einem Parcours bei den kleinen Teilnehmer für gute Laune und strahlende Sieger, mit geschickt verknoteten Techniken bei den Erwachsenen für Kopfkratzen und Aha-Effekte, und nicht zuletzt mit der glänzenden Organisation der gesamten Veranstaltung für Erstaunen und Zufriedenheit gleichermaßen.

So entstand in einem perfekten Rahmen ein gr0ßes Gedenkseminar. Die internationalen Seminarleiter haben an diesen zwei Tagen in Nürtingen nicht nur gezeigt, was sie können, sondern auch was das Jiu-Jitsu als unendlich verzweigtes Ganzes ausmacht: Vielfalt, Effektivität und Freundschaft.

[nggallery id=49]

Hello,

even if the summer is coming now, we are beginning to plan our next winter Lapland trip. We would like to rent two touring snowmobiles for a week to make a wilderness cabin tour to Inarijärvi and back. We have some snowmobiling experience and have studied the routes and cabins on the way.

Now we are looking for a rental service. Do you rent touring snowmobiles for a week and if so, what would the price be for two of them? We are two people and would like to start and end the tour in Saariselkä, preferably in February 2015.

Looking forward to your reply, thank you very much in advance!

Kind regards
Barbara Litza from Germany